Veranstaltungskalender


«OKT 2017»
MoDiMiDoFrSaSo
------------01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031----------

«NOV 2017»
MoDiMiDoFrSaSo
----0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930------
--------------

«DEZ 2017»
MoDiMiDoFrSaSo
--------010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
--------------

«JAN 2018»
MoDiMiDoFrSaSo
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031--------
--------------

Stand: 22.10.2017 - 01:00 Uhr

Space Tech Expo B2B Matchmaking

24.10. bis 26.10.2017, 09:00 bis 16:00 Uhr, Messegelände, Bremen

Das Enterprise Europe Network Bremen organisiert in diesem Jahr nach 2015 zum zweiten Mal das Matchmaking auf der Space Tech Expo. Anmeldungen sind direkt auf der Online-Plattform möglich.
mehr

Fördermöglichkeiten für internationale FuE-Kooperationsprojekte im Mittelstand

01.11.2017, 16:00 bis 18:00 Uhr, Handelskammer Bremen

Gemeinsam zum Erfolg! Wie das geht, das zeigt diese Veranstaltung auf. Hier werden Fördermöglichkeiten, die das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im Bereich von Forschung und Entwicklung für internationale Kooperationsprojekte bietet, eingehend vorgestellt. So werden Förderziele und -voraussetzungen beschrieben und mögliche Formate der Zusammenarbeit erklärt. Zudem werden Beratungsmöglichkeiten und der Ablauf für die Projektbeantragung und -begutachtung grundsätzlich dargestellt. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, den 01.November 2017 in den Räumen der Handelskammer Bremen statt. Als Referentin konnte Claudia Schuldt, Koordinatorin Internationale Kooperationen bei der AiF Projekt GmbH, einem Projektträger des BMWi gewonnen werden. Frau Schuldt gibt einen breiten Überblick über mögliche Projekt- und Konsortialformen sowie die notwendigen Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Antragsstellung. Dazu gehören bspw. technische Innovationen, die über den Stand der Technik hinausgehen, die Herausforderung erheblicher technischer Risiken oder klare Marktchancen. Auch erklärt sie, welche Leistungen zur Markteinführung gefördert werden. Des Weiteren gibt Frau Schuldt einen Überblick über bestehende Beratungsmöglichkeiten und Hinweise zur Projektbeantragung. Dass sich Zusammenarbeit auszahlt, davon berichtet Professor Schütt, Geschäftsführer bei der ISL Application GmbH aus Bremerhaven. Professor Schütt stellt eine erfolgreiche Antragsstellung für ein neues Prognosetool für effiziente Planung an Containerterminals aus dem Jahr 2014 vor. Im Zentrum des Beitrags stehen dabei die Bildung eines Konsortiums mit der Universität Bremen und einem koreanischen Unternehmen, der Aufwand bei der Antragstellung und auch der Kontakt zum Projektträger. Damit erhalten die Teilnehmenden neben der Vorstellung des Förderprogramms wichtige praktische Informationen, Tricks und Kniffe aus erster Hand. Das Angebot richtet sich in erster Linie an kleine und mittlere Unternehmen, die an einer Förderung durch das ZIM interessiert sind oder sich über das Förderprogramm informieren möchten. Die Veranstaltung ist kostenfreie und findet in der Handelskammer Bremen – IHK für Bremen und Bremerhaven statt. Verbindliche Anmeldung: Andreas Köhler, Handelskammer Bremen, veranstaltungen@handelskammer-bremen.de, Tel.: 0421 - 3637 363 oder im Veranstaltungskalender der Handels Kammer Bremen – IHK für Bremen und Bremerhaven
mehr
Inhalt als PDF drucken
Network guidance:
European Commission - Enterprise and Industry
 
enterprise europe network - Wir stehen Unternehmen zur Seite